Célestin und Élise Freinet

 

An folgenden Aspekte der Freinet-Pädagogik orientiert sich der Schulalltag an der Freien Naturschule Barnim:

  • Freie Entfaltung und Persönlichkeit: freier Ausdruck, freier Text, freie Wahl der Arbeitsschwerpunkte, künstlerischen und ästhetisches Schaffen, freies Experimentieren und Erforschen, freie Zeiteinteilung, Freiarbeit uvm.
  • Kritische Auseinandersetzung mit der Umwelt: Unterrichtsgänge, Berichte, Kurz- und Langzeitateliers, Naturlernräume, Gartenarbeit und Tierpflege, Kooperationen und Korrespondenzen
  • Selbstverantwortlichkeit: Verantwortlichkeiten, Ämter und Dienste, Klassen- bzw. Schulversammlungen
  • Selbsttätigkeit des Kindes: künstlerischer Ausdruck, Handarbeit und Hauswirtschaft, Dokumentensammlung, Nachschlagemöglichkeiten für Unterrichtsvorhaben, Holzbearbeitung und Metall, schöpferische Betätigung, Lernen mit „Kopf, Herz und Hand“, Erlangung von Kulturtechniken und Elementarwissen
  • Zusammenarbeit und gegenseitige Verantwortung: Gruppenarbeit wie z.B. Drucken, Experimentieren, Korrespondenz und Projekte mit anderen Schulen sowie Einrichtungen, Projekte, Teamintervisionsarbeit und Prüfungsvorbereitung in Triaden, Markt der Kompetenzen
Naturschule Barnim