Was die Naturschule Barnim auszeichnet.


Die Natuschule Barnim ist als eine Ganztagsschule im Landkreis Barnim konzipiert, in der SchülerInnen von der ersten bis zur zehnten Klasse gemeinsam ihren Schulalltag aktiv gestalten. Um ein vertrauensvolles Miteinander zu gewährleisten, werden etwa 80 SchülerInnen die Natuschule Barnim besuchen. Folgende „Steckenpferde“ stehen bei der Planung und Umsetzung immer im Fokus, da sie den Geist der zukünftigen Schule prägen sollen:  

 


+++ NATUR & WILDNIS +++

Der Naturpark Barnim ist reich an Natur und Wildnis und lädt auf verschiedenste Weise zum Entdecken, Verstehen und Handeln ein. Diesen Reichtum nutzt die NaschBa für den besonderen Schwerpunkt des Lernens in und mit der Natur. Dies beinhaltet einen großen Anteil an Draußensein und Draußenlernräumen im Garten, in der umgebenden Kulturlandschaft und im Wald. Die Natur wird als erster und idealer Entwicklungsraum für Kinder angesehen und genutzt. Dazu gehört auch ein nachhaltiger Umgang mit den uns gegebenen Ressourcen. Ganz konkret heißt das: Alle SchülerInnen werden einen gemeinsamen „Draußentag“ haben, die Mahlzeiten werden täglich im Freien verspeist und je nach Altersstufe und Interessensgebieten wird es mehrere feste „Waldzeiten“ in der Woche geben. Zudem werden die SchülerInnen zu mehrtägigen Workshops im Schuljahr eingeladen, die eine intensivere Naturverbindung ermöglichen (Feuerkunde, Kräuterküche, Bau von Unterschlüpfen, Gehölzbestimmung, Kanutouren usw.).



+++ VERTRAUENSKULTUR +++

Alle SchülerInnen, Eltern und LehrerInnen begegnen sich auf Augenhöhe und organisieren bzw. gestalten den Schulalltag gemeinsam.  Durch eine sinnorientierte, selbstorganisierte Zusammenarbeit aller wird das Vertrauen auch auf der Organisationsebene zum verbindenden Element (Reinventing Organizations nach Laloux). Die Abschaffung von Hierarchien und Bürokratie setzt Energien frei.  Persönliche Verantwortung jedes Erwachsenen und gemeinschaftliche Beratungsprozesse ersetzen Abstimmungsprozesse. Die Rollenverteilung der Aufgaben, die Prozesse für Konfliktlösungen und Arbeitsorganisation, die Finanzen und alle Fakten über die Schule sind transparent und allen zugänglich. 


 

+++ BEZIEHUNG +++

Die Gestaltung einer liebevollen, achtsamen und gewaltfreien Vertrauens- & Beziehungskultur durch die Erwachsenen wird als absolutes Fundament für gelingende Prozesse im täglichen Miteinander angesehen und bestimmt daher die Arbeitsorganisation und Mitwirkungsprozesse. Die Rolle der Erwachsenen ist es Potenzialentwicklungscoaches zu sein: für die Gestaltung einer wertschätzenden und vertrauensvollen Atmosphäre zu sorgen, ein breites Angebot an vorbereiteter Umgebung aufzubauen (Räume, Material, Werkstätten) und integer-authentischen Kontakt zu jedem Kind/jeder Lerngruppe zu pflegen.



+++ FREIES & NATÜRLICHES LERNEN +++

Wir vertrauen darauf, dass Kinder von Natur aus neugierig und forschend sind. Die Aneignung von Inhalten und Themen erfolgt in individuellen und selbstorganisierten Lernprozessen – in Werkstätten, Projekten, bei ExpertInnen, in der Natur und in Kursen (statt Unterricht in Klassen mit Fächern). Wenn Lernen selbstgesteuert stattfinden kann, dann geschieht dies mit Begeisterung und oft mit Leichtigkeit. An selbstgesteckten Zielen und Projekten lernen Kinder Durchhaltevermögen und den Umgang mit Schwierigkeiten. Erwachsene begleiten Kinder in ihrer Entwicklung, bieten sich als "Sparringpartner" an oder stellen Herausforderungen in den Raum. Die Lehrinhalte orientieren sich auch am Rahmenlehrplan, jedoch dürfen die SchülerInnen in eigener Verantwortung (aber in Begleitung) entscheiden wann und wie sie was lernen.  Dies betrifft auch die Vorbereitungen auf externe Abschlussprüfungen.

 

+++ INKLUSION +++

In der Natuschule Barnim ist jeder Mensch willkommen und die Beziehungen sind von Respekt, Vertrauen und Anerkennung geprägt. Jeder von uns trägt  eine Gabe in sich und bringt besondere Ressourcen mit, die wir gemeinsam entdecken und stärken wollen. Der Blick soll dabei auf die individuellen Bedürfnisse jedes Einzelnen gerichtet werden, um zu erfahren, wie ein geeigneter Raum zur Entfaltung dieser Potenziale in der Gemeinschaft aussehen kann.

 

Die Zusammenfassung des Konzepts kann hier heruntergeladen werden. 
 

 

Naturschule Barnim