Offene Bühne

Immer freitags findet die „Offene Bühne“ statt, zu der alle Schüler*innen und Lehrer*innen herzlich eingeladen sind. Hier haben diese die Möglichkeit ihre Ergebnisse aus dem Schulalltag anderen Schulmitgliedern zu präsentieren – dies können Gedichtlesungen, Buchvorstellungen, Ausstellungen, Filme, Theateraufführungen, Lieder, Vorträge usw. sein.

Von dieser „Offenen Bühne“ profitieren alle: Die Mitwirkenden üben sich im Präsentieren, im Vorbereiten der Materialien, in der Gestaltung und Visualisierung, im Zeitmanagement, im Umgang mit Rückmeldungen und Kritik und werden zudem ExpertInnen für ihr Thema; die Zuhörenden/Zuschauenden lernen verschiedene Präsentationsformen kennen, erfahren Neues zu verschiedenen Themen, werden neugierig und motiviert selbst tätig zu werden und üben sich zudem im Rückmelden und Bewerten.

Die Moderation der „Offenen Bühne“ durch Schüler*innen stärkt ihre Präsentations- und Sprechfähigkeit. Das Lernen und Erfahren voneinander wird durch die „Offene Bühne“ angeregt und schafft eine Kultur von Vertrauen und Gemeinschaft. Insbesondere jüngere Schüler*innen orientieren sich an älteren Kindern, da diese als Vorbilder häufig authentischer und begeisterter in ihrem Handeln sind als Erwachsene.

Das Angebot der „Offenen Bühne“ ist freiwillig und niemand muss etwas präsentieren – alternativ können die Schüler*innen ihre Produkte, Ergebnisse und Ideen (Wandzeitungen, Schaubilder, Ausstellungen, Dichterlesungen, Musikdarbietungen usw.) in ihrer Lerngruppe oder ihrer Bezugsgruppe präsentieren.

Font
Off On
Size
revert
Content
Color
revert
Links
Color
revert